Grundeigentum

Die Bürgergemeinde Chur besitzt über 4’200 Hektaren Land.

Die Bürgergemeinde ist Eigentümerin von über 4’200 Hektaren Land – rund 1’600 davon in Chur. Zum Vergleich: Das gesamte Churer Stadtgebiet misst ca. 2’800 Hektaren. Diese Zahlen zeigen sehr eindrücklich auf, dass nicht nur mehr als die Hälfte des Churer Territoriums im Eigentum der Bürgergemeinde liegt, sondern dass sich ihr Grundeigentum auch weit über die Stadtgrenzen hinaus erstreckt.

So findet man Boden der Bürgergemeinde in Bivio, Churwalden, Domat/Ems, Marmorera, Trimmis, Tschiertschen und insbesondere in Arosa. Dabei handelt es sich nebst einigen Baulandparzellen und überbauten Grundstücken vorwiegend um Landwirtschaftsflächen, Wälder und Alpen.

Die Bürgergemeinde bewirtschaftet ihr Grundeigentum aktiv und nachhaltig – immer mit dem Ziel, das Land in den Dienst der ganzen Stadtbevölkerung zu stellen. Kurz: Wir möchten zu einer positiven Stadtentwicklung beitragen, das Churer Gewerbe unterstützen, die Attraktivität der Alpen erhalten und eine gesunde Balance zwischen Landwirtschaft und Tourismus gepflegt werden.

Stitched Panorama
UH_L4622