Die Bürgergemeinde.

Für Chur und dich.

Chur und ihre Einwohnerinnen und Einwohner liegen der Bürgergemeinde am Herzen. Deshalb fördert sie Kultur, Natur und das gesellschaftliche Leben.

Die Bürgergemeinde Chur verbindet traditionelle Werte mit der Aktualität und den Einflüssen unserer heutigen Zeit. Im Vordergrund steht dabei stets das Bestreben, durch die tägliche Arbeit einen spürbaren Mehrwert für die gesamte Churer Bevölkerung zu erzielen. Ob jung oder alt, Mann oder Frau, für alle Einwohnerinnen und Einwohner unserer Stadt soll in irgendeiner Form ein positiver Effekt geschaffen werden. Dabei wird Kultur, Natur und gesellschaftliches Leben in unterschiedlicher Weise gefördert.

Für Bodenständige.

Schrebergärten sind kleine Paradiese, in denen man die Seele baumeln lassen kann. Die Bürgergemeinde überlässt solche Gärten sehr gerne zur Miete.

Für Outdoorfreunde.

Der Alpenbikepark am Churer Hausberg ist für Downhiller ein Traum. Die atemberaubende Strecke führt über Boden der Bürgergemeinde von Brambrüesch bis nach Chur.

Für Gäste.

Der Obertorturm, eines der Wahrzeichen von Chur und beliebtes Fotosujet für Touristen, gehört ebenfalls der Bürgergemeinde. Sie unterhält den Turm und sorgt dafür, dass er erhalten bleibt.

Für Landwirte.

Die Alpen Carmenna, Maran, Prätsch und Sattel liefern ca. 400’000 Liter Milch an die Alpsennerei Maran, welche wie die Alpen im Eigentum der Bürgergemeinde steht. Dort wird diese zu hochwertigen und preisgekrönten Käseprodukten verarbeitet.

Für Gesellige.

Das traditionsreiche Gasthaus Gansplatz ist seit 2004 im Eigentum der Bürgergemeinde. Mitten in der Churer Altstadt, Treffpunkt für Jung und Alt.

Für Freizeitsportler.

Im Skigebiet Arosa-Lenzerheide, eines der grössten Graubündens, lässt sich Wintersport vom Feinsten geniessen – auf dem Boden der Bürgergemeinde und mit Rabatt für Einheimische.

Für Outdoorfreunde.

Der Schlittelweg am Churer Hausberg ist für Abenteuerlustige ein Traum. Die atemberaubende Strecke führt über den Boden der Bürgergemeinde von Brambrüesch bis zum Känzeli.

Für Touristen.

Im Bärenland Arosa, einer neuen Touristenattraktion, verbinden sich nachhaltiger Tierschutz und innovativer Tourismus. Die Bürgergemeinde hat das Projekt mit dem passenden Gelände ermöglicht.

Für Familienmenschen.

Der Fürstenwald – zu grossen Teilen im Eigentum der Bürgergemeinde – ist ein wahres Paradies für alle, die sich abseits des Rummels der Stadt erholen oder sportlich betätigen möchten.

Für Aktive.

Das Pfadiheim auf dem Rosenhügel ist seit 2016 das neue Zuhause der Pfadi Chur. Die Bürgergemeinde stellt das Gebäude inkl. Umschwung gratis zur Verfügung und ermöglicht so einen Ort für gemeinsame Erlebnisse, Spiel und Spass.

Für Weinliebhaber.

Im Waisenhaus-Wingert, Eigentum der Bürgergemeinde, baut Gian-Battista von Tscharner exzellente Weine an – und sorgt so für viel Freude und Genuss.

stabla-5-21-Ehrenbürger-P5275059 (2)
Schenkungen

Bürgerrat ehrt verdienstvolle Churer

Dem Stadtrat Patrik Degiacomi, dem Churer Polizeikommandanten Ueli Caluori sowie dem ehemaligen Heimarzt des Bürgerheims Jachen Vonzun wurde das Bürgerrecht der Stadt Chur schenkungsweise verliehen. In einer kleinen Zeremonie wurde ihnen am 27. Mai der Bürgerbrief überreicht.

VB_BG_20210506_Titelseite
Was wir tun!

Verwaltungsbericht 2020

Erfahren Sie mehr über die Tätigkeiten der Bürgergemeinde im vergangenen Jahr.

Verwaltungsbericht 2020
YB_05863 - Kopie
Fortführung und Erhalt

Bürgergemeinde kauft Bauernhof

Seit Ende Januar ist die Bürgergemeinde neue Eigentümerin eines Bauernhofs im Gebiet Foral. Das landwirtschaftliche Gewerbe besteht aus dem Betriebszentrum sowie diversen Grundstücken mit gesamthaft 10.8 ha landwirtschaftlicher Nutzfläche und 1.5 ha Wald. Nebst eigenem Land gehören auch zugepachtete Flächen im Umfang von weiteren 30 ha zum bewirtschafteten Gebiet. Insgesamt beheimatet der Hof 120 Stück Vieh, welche zu einem grossen Teil auf den Churer Alpen in Arosa gesömmert werden. Auch die Alpen stehen im Eigentum der Bürgergemeinde. Durch den Erhalt des Viehbestands wird folglich nicht nur die städtische Landwirtschaft gestärkt, sondern auch die Bestossung der Churer Alpen durch eigenes Vieh unterstützt.

Die Bürgergemeinde hat sich bewusst für den Kauf entschieden, damit der Betrieb in seiner heutigen Form fortgeführt und langfristig als Ganzes erhalten werden kann. Ganz im Sinne des vormaligen Eigentümers, der den Betrieb jahrzehntelang selbst geführt hat, soll er fortan als Bürgerhof einer jungen Bauernfamilie eine Existenz ermöglichen.

Artikel Bündner Woche
CLUS-buergergmeinde-buerger-JF-20180912-8367
Neubürger werden

Churer Bürger werden

Sie sind in Chur zuhause und möchten Bürgerin oder Bürger unserer schönen, alten Stadt werden?

Jetzt informieren
CLUS-buergergmeinde-KV-JF-20180911-6078_3000
Restaurant-Tipp

Gasthaus Gansplatz

Das traditionsreiche Gasthaus Gansplatz, mitten in der Churer Altstadt, Treffpunkt für Jung und Alt.

Zur Website
Titelblatt
Viel Vergnügen bei der Lektüre

Chronik Bürgergemeinde Chur

Erfahren Sie mehr über die interessante Geschichte der Bürgergemeinde Chur, über ihre Wandlung und Entwicklung in den letzten Jahrzehnten. Geniessen Sie aber ebenso unterhaltsame Anekdoten und staunen Sie über Besonderes.

Chronik